OÖNachrichten.png.jpg

Zwei gegen die "Macht der Ketten" 

Die Direktvermarktung funktioniere genauso wie vor hundert Jahren. "Die grundlegenden Probleme sind das Gefundenwerden und der Einkaufskomfort", sagt Reisner. " Dass man nicht bargeldlos und spontan zahlen kann, macht viele Läden unattraktiv. Viele Kunden haben gar keine Lust, vorm Einkaufen noch zum Bankomaten zu gehen.

OfHbZHSP_400x400.jpg

JKU Know-how: myregionalfood – moderner Vertrieb für Lebensmittel

Nach mehrjähriger direkter Zusammenarbeit mit großen internationalen Lebensmittelketten wurde mir bewusst, dass ich zukünftig lieber kleine Betriebe beim Verkauf ihrer Produkte unterstützen, eine kleinstrukturierte Alternative zur herkömmlichen Lebensmittelversorgung bieten und somit einen Beitrag in eine nachhaltige Zukunft leisten möchte. 

tips-min.png

Zwei Jungunternehmer wollen mit App myregionalfood regionale Hofläden stärken

Niklas Reisner und Julian Lamplmair wollen mit der App myregionalfood Hofläden bei der Direktvermarktung unterstützen und bargeldloses Zahlen ermöglichen. Die beiden Start-up-Gründer haben einen ersten Testlauf mit dem Hofladen Mayrhofer aus Engerwitzdorf erfolgreich abgeschlossen.

csm_Logo_BezirksRundschau_RGB_2021_6e6d4f5c8a-min.jpg

Die Krise brachte den entscheidenden Schubs

Die beiden Mühlviertler wollen im kommenden Jahr mit einem Automatensystem als praktische Hofladen-Alternative voll durchstarten. Derzeit geben sie ihrer Software noch den Feinschliff und sind fleißig am Kunden- bzw. Vertriebspartner-Akquirieren.

Pressekontakt:

Niklas Reisner

Tel.: +43660 9224280

Mail: niklas.reisner@myregionalfood.com

Links: